Kuratle & Jaecker AG

Kuratle & Jaecker AG

Kurzbeschreibung

Als Vertreter renommierter Produzenten aus dem In- und Ausland bedient die Kuratle & Jaecker AG ab 12 regionalen Standorten das holzverarbeitende Gewerbe schweizweit mit einem ausgewogenen Leistungsangebot für den konstruktiven Holzbau und den dekorativen Innenausbau.

Über uns

Kuratle & Jaecker AG – ein Unternehmen der Kuratle Group
Das 1955 in Laufenburg (AG) gegründete Unternehmen wird heute bereits in der dritten Generation geführt. Das Familienunternehmen Kuratle Group vereint den Handel mit Holzwerkstoffen, industrieller Vorfertigung, Logistik und Service. Seit Jahren verfolgt die Unternehmung die Strategie, die Wertschöpfungskette von der Produktion bis hin zum Kunden, innerhalb der Unternehmensgruppe zu begleiten. Mit dem Synergienutzen der Tochtergesellschaften aus den Bereichen Handel, Logistik und Lagerung können die verschiedenen Kundensegmente mit Gesamtlösungen aus einer Hand bedient werden. Das international ausgerichtete Unternehmen zählt heute zu den Marktführern innerhalb der holzverarbeitenden Branche.

Familiäres Ambiente, Unternehmergeist, Flexibilität, Neugierde und die Liebe zum Holz prägen das Denken und Handeln der Firma seit den Anfängen. Die Förderung von Holz als nachwachsenden Baustoff zu unterstützen, ist ein verankerter Bestandteil der Unternehmensphilosophie.

Unser Sortiment
Ganz nach unserem Motto «Mach was mit Holz» bieten wir ein grosses Sortiment vom Boden bis zum Dach. Neben Vertretungen von renommierten Markenherstellern vertreiben wir Bau- und Holzwerkstoffe, Systemlösungen, Bodenbeläge sowie innovative und hochstehende Eigenmarken.

Bei uns erhalten Sie alles zu den Produktbereichen: 
Platten Roh / Platten Dekorativ / Holzbau / Boden / Garten / Dämmstoffe / Türen / Fassaden / Zubehör

Trends in Wood – Kuratle & Jaecker Showrooms
In unseren grosszügigen Kuratle Showrooms finden nicht nur Verarbeiter, sondern auch interessierte Privatpersonen Inspirationen aus Holz zum Bauen und Wohnen. Fachberatungen vor Ort, auf dem Bau oder bei Objekten von Kunden gehören ebenso zu unserem Service wie Massaufnahmen für Türen- und Treppenlösungen.

Lottiontour.jpg (0.2 MB)

Kuratle & Jaecker AG mit Stand und Wettkampfpartnerschaft an der HOLZ 2022
Zur Basler Messe bringt die Kuratle & Jaecker AG die Kuh Lotti mit, die zur Botschafterin für Schweizer Holz, Digitalisierung der Holzbranche und Nachhaltigkeit avancierte. Ein Messestand, der innovativ Digitales und Analoges verbindet, sowie die Wettkampfpartnerschaft mit der Holzbau Schweiz an den WorldSkills runden den Messeauftritt ab.
Teil des bunten Messegeschehens in Basel ist der hybride Stand der Kuratle & Jaecker AG in Halle 1.1 / Stand E10. Das interaktive Standkonzept verblüffte Besucher bereits an der Swissbau Compact und weckte mit seiner Vernetzung von digitaler und analoger Welt hohes Interesse. Auch optisch begegnen zwei Welten: Denn über der Ausstellungsfläche erhebt sich eine weitere Etage, auf der ein Restaurant die Sinne verwöhnt und Gelegenheit bietet, Gespräche zu vertiefen.


Abseits des Messestandes engagiert sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Leibstadt an den lang erwarteten WorldSkills mit einer Wettkampfpartnerschaft mit der Holzbau Schweiz. Denn die Kuratle & Jaecker AG liefert das Material für die Bühne für die Weltmeisterschaft der Möbel- und Bauschreiner sowie der Zimmerleute. Holz, das zum Eyecatcher wird – darum geht es bei Lotti. Die drei Meter grosse Holzkuh ging aus der letzten HOLZ 2019 hervor. Sie repräsentierte derart erfolgreich das Zusammenwirken der unterschiedlichen Gewerke wie Holzbau und Schreinerei, dass sich George Kuratle zum Kauf der Kuh entschloss. Seitdem entdeckte sie das Reisen für sich und besuchte zahlreiche Events der Holzbranche. Bei den Family Days in der Umweltarena Spreitenbach etwa repräsentierte sie die Holzindustrie, bei ihren Besuchen der Kuratle-Standorte in Niederbipp und Buchs avancierte sie zum Maskottchen der Firma. Rund 400 Kilometer Wegstrecke legte Lotti zurück, ehe die Pandemie weiteren Reiseplänen einen Riegel vorschob. 


Im Jahr 2022 unternimmt Lotti einen neuen Anlauf und ihr Tourenkalender ist prall gefüllt: Sie begleitete im vergangenen Monat die HBT Generalversammlung in Leibstadt, fand sich beim Brunch in Sins ein, besuchte den Fachanlass des VSSM in Niederbipp und nahm sogar an einem Winzerfestumzug teil. Stolze 1000 Kilometer bei fast 20 Events kamen auf diese Weise zusammen.


Nach drei Jahren kehrt Lotti nun an den Ort zurück, an dem sie aus der Taufe gehoben wurde. Anlässlich der HOLZ 2022 fungiert sie erneut als Sympathieträgerin für die Branche im Ganzen. Als Maskottchen rückt sie vor allem zwei Dinge ins Gedächtnis: Den Aufruf zur Nachhaltigkeit und die Verwendung von Schweizer Holz. Gerade der letzte Punkt verwundert keineswegs: Ist sie doch – da sie selbst aus regionalem Holz besteht – Schweizerin durch und durch.