News

Holz 2022: Eine Messe voller bewährter Highlights und neuer Inhalte

Basel, im Juli 2022 – Die Holzbearbeitungsbranche besticht durch Tradition und Leidenschaft zum Handwerk, ist aber auch innovativ, bringt Trends hervor und hat einen hochbegabten Nachwuchs. All dem gibt die Holz 2022 im Oktober eine Bühne - mit bewährten Highlights, aber auch neuen Formaten.

Wenn im Oktober wieder die Basler Messehallen öffnen und auf 45’000 m2 Ausstellungsfläche Anbieter ihre Neuheiten präsentieren, dann trifft sich die Schweizer Holzbearbeitungsbranche live vor Ort zur Holz 2022. Dabei können sich die auch in diesem Jahr wieder erwarteten rund 35‘000 Besuchenden nicht nur auf das hochkarätige Ausstellungsangebot freuen, sondern auch auf diverse Highlights, die die Fachmesse begleiten.

Die Holz ist Gastgeberin der WorldSkills
Eigentlich hätten die WorldSkills im Oktober in Shanghai stattfinden sollen – nun kommt die WM der Möbel- und der Bauschreiner sowie der Zimmerleute an die diesjährige Holz. Theresia Saner, Brand Directorin der Messe, ist überzeugt: “Die Holz ist der perfekte Austragungsort für die Berufsweltmeisterschaften. Wir freuen uns zusammen mit den Organisatoren – dem Verband Schweizerischer Schreinermeister und Möbelfabrikanten (VSSM) sowie Holzbau Schweiz – ein grossartiges Highlight für die Besuchenden, aber auch die Teilnehmenden bieten zu können.”

“Von Profis für Profis” feiert Premiere
Beim neuen Format “Von Profis für Profis” stehen Innovationen, Produkte und Lösungen rund um das Thema Holzbearbeitung im Mittelpunkt. Aussteller und Partner der Holz zeigen und erläutern auf der Bühne des Innovationsforums die Vorteile und Features ihres Portfolios kurz und auf den Punkt gebracht. Anschliessend erhält das Publikum die Möglichkeit, jegliche Fragen loszuwerden – eine interaktive Plattform also, gezielt an das interessierte Fachpublikum gerichtet. Noch nie war eine Produktpräsentation so effizient und so spannend zugleich.

Verleihung des Innovationspreis 2022
Der Innovationspreis steht wie kein anderer für die Innovationskraft der Holzbranche und wird bereits zum fünften Mal am ersten Messetag verliehen. Mit dem Innovationspreis werden herausragende Projekte, die eine technologie-, verfahrens- oder produktorientierte Innovation zum Thema Holz bieten, ausgezeichnet. Dabei bewertet eine hochkarätige und unabhängige Fachjury die eingegangenen Projekte in den Kategorien Materialien, Holzbearbeitung, Schreinerei-Innenausbau, Holzbau und IT/Digitalisierung.

Innovationen und Trends – der Blick in die Zukunft
Was wird die Branche künftig bewegen? Der Sonderbereich Zukunft Holz richtet seinen Fokus im Ausstellungsbereich auf innovative Produkte und aktuelle Trends aus der Holzbearbeitungsbranche für Schreiner und Zimmerleute. Begleitet wird er vom Innovationsforum, das mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen – kuratiert durch die Berner Fachhochschule für Architektur, Holz und Bau – Einblicke in die Entwicklungen und deren Konsequenzen für die Branche gibt.

Die nächste Generation: der VSSM Schreiner Nachwuchsstar
Ohne Nachwuchs kann die Branche nicht bestehen. Daher heisst es auch in diesem Jahr wieder: Bühne frei für die nächste Generation. Beim VSSM Schreiner Nachwuchsstar stellen sich an der Holz junge Talente mit ihren Arbeiten dem Publikum sowie einer Fachjury. Rund 100 Projekte treten an, um am letzten Messetag als einer der Gewinner gekürt zu werden – Projekte, die mit viel Herzblut, Schweiss und Tränen umgesetzt wurden. Neben dem Publikumspreis "Schreiner Nachwuchsstar" werden ausserdem der OPO Oeschger Beschlagpreis sowie der Lamello Talentpreis vergeben.

Hoch hinaus mit dem Holzhochaus Jenga
Hochhäuser aus Holz? Der Trend von morgen. Der natürliche Baustoff ist nicht nur besonders ökologisch, sondern steht auch in Bezug auf Tragfähigkeit, Druckfestigkeit und Wärmedämmung den geläufigen Baustoffen in nichts nach. An der Holz gibt es in diesem Jahr das Jenga Holzhochhaus zu bestaunen – ein zweistöckiges, über sieben Meter hohes 1:1 Mockup und Gewinnermodell eines Wettbewerbs der Studierenden der Master-Studiengänge Architektur und Wood Technology der Berner Fachhochschule. Wie der Name schon sagt, ist das innovative Holzhochhaus vom gleichnamigen Spiel aus Kindheitstagen inspiriert.

Modellwettbewerb der Zimmerleute
Auch dieses Mal absolutes Muss: der Besuch des Modellwettbewerbs der Zimmerleute. Rund 25 Holzmodelle reihen sich aneinander – jedes davon ein Unikat und Blickfang. Die Macher sind wahre Meister ihres Fachs und zeigen ihre Leidenschaft für das Handwerk in jedem einzelnen Werk. Die Holzmodelle, die während der gesamten Messe zu bestaunen sind, werden vom Publikum bewertet und die besten Entwürfe am letzten Messetag prämiert.

Mehr Informationen zu den einzelnen Highlights und Events unter: www.holz.ch.


Über die Holz
Erstmals im Jahr 1957 durchgeführt, gilt die Holz als älteste Fachmesse der Schweiz. Sie findet im drei Jahres Rhythmus in Basel statt und unterstreicht damit die Tradition und die Leidenschaft für das Naturmaterial unter den Berufsfachleuten der Holzbearbeitungsbranche. Das Fachpublikum kann sich nicht nur auf Neuheiten und Innovationen freuen, sondern auch auf spannende Fachforen sowie ein buntes Begleitprogramm. So findet der Modellwettbewerb der Zimmerleute statt, der Innovationspreis wird verliehen und der Schreiner Nachwuchsstar gekürt. Die nächste Ausgabe findet vom 11. bis 15. Oktober 2022 in der Messe Basel statt.


Text- und Bildmaterial für Medien: www.holz.ch/de/medien

Zugehörige Themengebiete (1)